10 Highlights Sydney

Sydney – 10 Highlights in der größten Stadt Australiens

Daniel Heinen Australien, Fernreisen, Geheimtipps, Ozeanien, Reiseberichte, Reisetipps Leave a Comment

Für mich ist Sydney eine der schönsten Städte der Welt. Wenn ich vom Flughafen mit dem Zug in die Stadt an den riesigen Pfeilern der Harbour Bridge vorbeifahre, kriege ich Gänsehaut. Erinnerungen an meine zweite Heimat am anderen Ende der Welt treiben mir Freudentränen in die Augen.

Warum das so ist? Weil Sydney mit über 60 Nationalitäten eine bunt gemischte und vielfältige Metropole ist. Trotz der ganzen Hektik der Großstadt kann ich mich dort vollkommen entspannen. Vielleicht liegt das an der „laid back“-Mentalität der Australier. Sie sind einfach viel entspannter und nehmen die Dinge nicht so wahnsinnig ernst wie wir. Davon sollten wir uns übrigens mal was abgucken 😉

Sydney hat enorm viel zu bieten

Wenn du da bist, verbringe unbedingt einen Tag am Bondi Beach. Du solltest auch das Opernhaus und das Tower Eye – den höchsten Aussichtspunkt der Stadt – nicht verpassen. Manly Beach und Darling Harbour sind perfekt, um abends essen zu gehen und die Stadt auf sich wirken zu lassen. Auch ich bin immer wieder dort. Aber es gibt auch andere Attraktionen, wo sich die Touristen nicht so sehr über die Füße laufen 😊

Sydney ist laut und leise

Laut, wie jede andere Metropole der Welt. Leise, weil es überall grüne Spots oder eben den Ozean gibt, vor dem du stehen und das Meeresrauschen genießen kannst. Wanderwege führen durch unterschiedliche Regionen der Stadt, über Strandabschnitte oder durch Parks. Über 5 Millionen Menschen leben hier, über 30 % davon sind nicht in Australien geboren. Da kannst du dir denken, was es in dieser Stadt für eine bunte Mischung gibt.

Ganz anders als ein Strandtag ist Luxus-Shopping im Queen Victoria Building. In dem britisch geprägten, alten Gebäude bekommst du unter anderem Opale für schlanke 30.000 australische Dollar und Schmuck, den du dir zumindest beim Vorbeigehen hinter dem dicken Panzerglas mal kurz anschauen kannst 😉

Viel weniger luxuriös ist Chinatown mit den vielen kleinen Lokalen und dem Paddy’s Market, wo du die günstigsten Souvenirs ergattern kannst. Und all das erlebst du an nur einem Tag in Sydney bei einem gemütlichen Spaziergang durch die Stadt. Komm mit auf die Tour und lerne die Metropole von einer anderen Seite kennen!

Das erfährst du in diesem Beitrag über Sydney:

  • Sydney ist die größte Stadt Australiens und liegt im Südosten des Kontinents.
  • Über 60 Nationalitäten aus der ganzen Welt leben hier.
  • Am südlichen Ende von Pitt Street und George Street liegt die größte Bahnstation der Stadt, die Central Station.
  • In Chinatown bekommst du authentisches, chinesisches Essen. Gehe dafür in der Dixon Street in den unterirdischen Food Court. Da ist es richtig frisch und lecker.
  • Der perfekte Nachtisch sind die Emperor’s Puffs am Eingang der Dixon Street.
  • Im Paddy’s Market gibt es eine riesige Auswahl an günstigen Andenken. Der Renner sind die echten Känguru-Hoden 😉
    Hier gibt es außerdem eine Halle mit frischem Essen zum selber Kochen.
  • Die George Street ist die Lebensader Sydneys. Sie verbindet Chinatown mit dem Hafenviertel The Rocks.
  • Im Irish Pub Scruffy Murphy’s an der Ecke zur Goulburn Street kannst du schöne Abende verbringen. Hier spielen auch immer mal wieder Live-Bands.
  • Unter Queen Victoria Building, Town Hall und Pitt Street Mall befindet sich eine unterirdische Shopping-Meile. Dort gelangst du auch zur Town Hall Station und bis in den Darling Harbour. An besonders heißen Tagen ist das sehr praktisch und angenehm 😊
  • Im Royal Botanic Garden landen einfach Kakadus auf dir.
  • Das 1973 errichtete Opernhaus ist UNESCO-Weltkulturerbe.
  • Im Viertel The Rocks findest du die älteste Kneipe der Stadt, Fortune of War. Sie wurde 1828 eröffnet.
  • Hier ist jedes Wochenende der The Rocks Market, wo du hochwertige Kunst und Souvenirs kaufen kannst.
  • Vom Fährenhafen Circular Quay aus gelangst du fast überall hin. Zum Beispiel zum Manly Beach, zur Mosman Bay und zum Taronga Zoo. Und Sydney vom Wasser aus ist einfach himmlisch 😊
  • Der Taronga Zoo wurde 1916 gegründet und beheimatet 2.600 Tiere. Täglich werden hier auch Tiershows aufgeführt.
  • Keinesfalls solltest du auf den Bridge Climb verzichten. Ein 360°-Rundum-Blick 134 Meter über dem Meeresspiegel wartet auf dich.

Was du außerdem über Sydney wissen solltest:

  • Besuche auch Bondi Beach, Manly Beach, das Sydney Aquarium, Darling Harbour und den Sydney Tower.
  • Ich habe nirgendwo auf der Welt so leckeren Kaffee getrunken wie in Sydney. Gut, das ist subjektiv, aber viele teilen meine Meinung 😉
  • Einmal im Jahr findet das Vivid Sydney statt. Dann werden die berühmten Bauwerke der Stadt in buntes Licht getaucht.
  • In der Kent Street, gegenüber der Town Hall (parallel zur George Street) ist das Base Sydney*, ein Hostel, in dem ich schon 2010 gewohnt habe. Ich kann es sehr empfehlen.
  • An der Kreuzung George Street, Druitt Street, Park Street (am QVB und der Town Hall) werden alle Fußgängerampeln gleichzeitig grün. Hier gehen die Leute kreuz und quer und diagonal über die Straße. Sieht echt irre aus 😉
  • Für einen Tagesausflug eignen sich die Blue Mountains. Hier gibt es Tropfsteinhöhlen und viele andere Dinge, die man besichtigen kann. Besonders empfehlenswert sind die Jenolan Caves. Auf dem Weg zurück kannst du dir noch die Three Sisters anschauen 😊

Shownotes


Bei den mit * gekennzeichneten Links handelt es sich um Affiliate-Links externer Portale und Seiten. Wenn du über diesen Link ein Produkt kaufst, erhalte ich eine Provision und verdiene damit Geld. Für dich bleibt der Kaufpreis derselbe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.