Günstig von A nach B

10 Tipps, wie du günstige Flüge findest

Reisen muss nicht teuer sein. Leider sprengen die Flüge manchmal den Budgetrahmen und man muss noch was drauflegen. Das ist ärgerlich und kann die Vorfreude auf den tollen Trip auch schon mal ein wenig verhageln. Mit ein paar Tipps und Kniffen und etwas Geduld bekommst du aber auch die Flüge günstig.

1. Vergleiche Flüge auf Flugsuchmaschinen

Momondo, Skyscanner*, Kiwi.com und Google Flights gehören zu den besten Flugsuchmaschinen. Hier kannst du ganz einfach die Preise miteinander vergleichen und sehen, wann sie steigen oder sinken. Es lohnt sich auch, mehr als eine Suchmaschine zu verwenden und die Preise für dieselben Flüge miteinander zu vergleichen. Manchmal findest du so ein besonders gutes Schnäppchen.

2. Nutze den Preisalarm der Flugsuchmaschinen

Damit du nicht jeden Tag reinschauen musst, ob die Preise für die Flüge sich geändert haben, kannst du einen Preisalarm einrichten. Das geht ganz einfach: Du gibst die Daten für dein Ziel und einen Zeitraum für deinen Trip ein und bekommst bei Preisänderungen per Mail einen Preisalarm von der Suchmaschine.

3. Fliege nicht zu den Hauptreisezeiten

Warum ist wohl klar. Dann fliegen alle, weshalb 1. die Tickets teurer und 2. die Zielorte natürlich voller sind. Du kannst dir also gleich zweimal etwas Gutes tun, wenn du außerhalb der Ferien reist. Außerdem ist es gut zu wissen, wann im Zielland die Hauptsaison ist, weil auch die Kosten vor Ort dann höher sind. Australien und Neuseeland zum Beispiel haben im europäischen Winter (also in ihrem Sommer) Hauptsaison.

4. Suche nach einem ZeitRAUM für deine Flüge…

…nicht nach einem ZeitPUNKT. Mit einem flexiblen Reisedatum kannst du beim Flugpreis noch zusätzlich sparen. Die meisten Flugsuchmaschinen bieten dir eine Funktion, mit der du die Preise mehrere Tage vergleichen kannst – mit Preisprognosen. Wenn du zeitlich flexibel bist, wähle einfach den günstigsten Tag.

5. Vergleiche verschiedene Flughäfen für Abflug und Ankunft

Ich komme prima von Düsseldorf und von Köln weg. Auf vielen innereuropäischen Flügen, zum Beispiel nach Berlin, Kärnten oder London sind die Flüge von Köln aus günstiger. Richtung Australien und Neuseeland beispielsweise sind sie von Düsseldorf aus wesentlich günstiger. Ebenso macht es einen Unterschied, ob du in Christchurch oder in Auckland landest. Vergleiche also mehrere Optionen und sei flexibel bei Start und Ziel. Übrigens gibt es noch eine ganze Menge alternative Flughäfen wie Weeze oder Dortmund, wo du je nach Ziel noch günstigere Flüge finden kannst.

6. Sei flexibel mit deinem Ziel

Das ist eine richtig geile Funktion: Du kannst dir von den Flugsuchmaschinen nämlich die günstigsten Ziele bzw. alle Flugpreise anzeigen lassen – und zwar überall auf der Welt. Sehr praktisch, wenn du kein festes Reiseziel hast, sondern einfach nur weg willst. Also nur Abflughafen und Reisezeitraum eingeben, schon werden dir die günstigsten Ziele angezeigt. Übrigens ist diese Funktion auch für Gabelflüge sehr praktisch. Willst du zum Beispiel von München nach Los Angeles und nach einem Roadtrip an der Westküste der USA von San Francisco wieder zurückfliegen, kannst du direkt die Preise zwischen Direkt- und Gabelflug vergleichen.

7. Auch mit One-Way-Tickets kannst du sparen

Ja, wirklich. Manchmal ist die Buchung zweier One-Way-Tickets günstiger als direkt den Hin- und Rückflug zu buchen. Es lohnt sich also, auch das auszuprobieren.

8. Halte die Augen nach Error-Fares offen

Softwarefehler, Eingabefehler oder Übertragungsfehler ins System können zu Error-Fares führen. Das bedeutet, dass Flüge sehr günstig auf den Websites der Airlines angeboten werden. Solche Angebote findest du in den Suchmaschinen oder in darauf spezialisierten Blogs. Auch hierbei zahlt sich Flexibilität aus, da das Error-Fare-Ticket natürlich für einen bestimmten Flug und ein bestimmtes Ziel gilt.

9. Abonniere Newsletter der Airlines und Flugsuchmaschinen

Damit du über Schnäppchen und günstige Reisezeiten jederzeit informiert bleibst.

10. Nutze Billig-Airlines

Genau wie es Flughäfen für günstige Flüge gibt, gibt es in vielen Ländern auch billige Fluglinien. RyanAir dürfte im europäischen Raum jedem ein Begriff sein. In Australien, Neuseeland sowie im Asien-Pazifik-Raum gibt es Jetstar. AirAsia ist auch eine gute Adresse für günstige Flüge. So kommst du in den verschiedenen Regionen günstig von A nach B.

Wenn du günstige Flüge findest, hast du im Idealfall mehr Geld für den eigentlichen Urlaub und kannst vielleicht eine Woche länger bleiben. Vergleichen lohnt sich also auf jeden Fall. Übrigens auch für günstige Unterkünfte.

Bei den mit * gekennzeichneten Links handelt es sich um Affiliate-Links externer Portale und Seiten. Wenn du über diesen Link ein Produkt kaufst, erhalte ich eine Provision und verdiene damit Geld. Für dich bleibt der Kaufpreis derselbe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.