Brisbane

Brisbane – meine Highlights in der Hauptstadt des Sunshine States Queensland

Daniel Heinen Australien, Blog, Fernreisen, Ozeanien, Roadtrips 0 Comments

Als drittgrößte Stadt Australiens nach Sydney und Melbourne ist Brisbane bei Touristen und Einwohnern vor allem für Vielfalt bekannt. Kultur und Outdoor-Abenteuer, gutes Essen, hippe Restaurants und hübsche Gartenanlagen am Ufer des Brisbane Rivers, Märkte und Designerboutiquen bieten wirklich jedem, wonach er sucht. Und obwohl die Stadt über 2 Millionen Einwohner hat, wirkt sie sehr idyllisch, persönlich und charmant.

Beim Schlendern fallen mir vor allem die vielen violett leuchtenden Jacarandas auf. Die Bäume findet man überall in der Stadt und in den großzügig angelegten Grünflächen sorgen sie für den besonderen Farbtupfer. Brisbane ist viel entspannter als Sydney. Obwohl es auch eine Großstadt ist, hat sie einen eher ländlichen Flair. Am Ufer des Flusses sitzen Leute entspannt auf Bänken und genießen den warmen Herbstabend mit Blick auf die Story Bridge.

Mach unbedingt den Story Bridge Adventure Climb

Von dort aus hast du nämlich einerseits einen unglaublichen Rundumblick über die gesamte Stadt. Andererseits ist es ein irres Gefühl, 80 Meter über dem Meer zu stehen und unter sich die Autos den Highway langfahren zu sehen. Ich empfehle die Tour in der Dämmerung. Die hell erleuchtete Stadt und die Spiegelung der bunten Lichter auf dem Wasser sehen atemberaubend aus.

In diesem Beitrag erfährst du über Brisbane,
  • dass es hier 300 satte Sonnentage pro Jahr gibt.
  • dass über 2 Millionen Menschen hier leben.
  • dass du vom Mount Coot-tha und von der Story Bridge den besten Blick auf die Stadt hast.
  • dass du beim Story Bridge Climb viel über die Geschichte der Stadt erfährst und dich danach 30 Meter abseilen kannst – Adrenalin pur!
  • dass die lachenden Vögel im botanischen Garten Kookaburras sind.
  • dass Brisbane wahnsinnig vielfältig und kultiviert ist.
  • dass es die Hauptstadt von Queensland, also vom Sunshine State, ist.
Was du außerdem über Brisbane wissen solltest

Besonders im Herbst und Winter darfst du dich hier auf warmes Wetter freuen. Brisbane ist bei Backpackern sehr beliebt. Von hier aus starten viele ihre Reise über den australischen Kontinent oder halten sich länger in der idyllischen Metropole auf. Neben schicken Restaurants findest du auch sehr günstiges Essen auf Märkten und in Imbissen. Es ist also für jeden Geldbeutel was dabei. Weitere Infos kurz zusammengefasst:

  • Brisbane ist 1824 unter dem Namen Moreton Bay als Strafkolonie gegründet worden.
  • Aborigines haben den Mount Coot-tha schon vor 40.000 Jahren besucht.
  • Wegen des subtropischen Klimas kannst du hier das ganze Jahr über prima Urlaub machen.
  • Du kannst von Brisbane aus viele Rundreisen machen, kannst Kunst und Kultur, aber auch Outdoor-Abenteuer erleben.
  • In den South Bank Parklands kannst du schwimmen, relaxen und bummeln gehen.
  • Fortitude Valley gilt als Kunst- und Künstlerviertel. Hier findest du ein buntes Nachtleben.
  • Neben dem Bridge Climb solltest du auch unbedingt eine Bootstour auf dem Brisbane River machen und die Stadt von hier aus entdecken.
  • Du solltest unbedingt einen Ausflug auf die größte Sandinsel der Welt machen, nach Fraser Island.
Shownotes
Hier findest du alle weiteren Folgen meines Roadtrips an der Ostküste Australiens:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.